/ Was darf's denn sein? / Rucola-Haselnuss-Pesto

Rucola-Haselnuss-Pesto

  • 20 Minuten
  • einfach
  • 2

Hier wird das Rad nicht neu erfunden, aber dieses Pesto ist durch Haselnüsse, Schärfe und Limette herber als sein Basilikum-Pendant und eine Abwechslung für Nudel, Zoodle & Co. Auch köstlich im Bruschetta-Style mit einem fruchtigen Berg Tomaten und Avocado - natürlich gewürfelt - oben drauf. 

DAS BRAUCHT MAN (für 4-6 Personen):
1 großes BundRucola
2 StieleKoriander
2 StieleZitronenmelisse
30 gHaselnüsse
40 gParmesan
1 Bio-Limette, Saft und Abrieb
60 mlOlivenöl, nativ
1 Chilischote, klein
1 TLAhornsirup
Salz
Pfeffer
SO WIRD'S GEMACHT:

Die Haselnüsse hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.

Rucola und Kräuter waschen, trocken schütteln und grob hacken. Parmesankäse reiben; Chilischote waschen, halbieren, entkernen und fein hacken. 

Die vorbereiteten Zutaten mit Öl und 1 EL Limettensaft und 1 TL Limettenabrieb im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Ahornsirup, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit einer Schicht Öl bedeckt, hält das Pesto bis zu 14 Tagen im Kühlschrank.

GEHT AUCH MIT:

Wer nicht ohne Knobi möchte, kann 1 Zehe untermogeln.