Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Kirsch-Focaccia

Kirsch-Focaccia

  • 30 Minuten + 95 Minuten Geh- und Backzeit
  • einfach
  • 2

Buttrig, fruchtig und mit einer crunchy Mandelkruste - diese Focaccia lässt keine Wünsche offen. Lauwarm schmeckt sie besonders zum Frühstück, Brunch oder Brinner himmlisch. Fein auch am Nachmittag oder - aufgrund ihrer guten Transportfähigkeit - bei Picknick & Co. Am nächsten Tag schmeckt sie bestimmt auch hervorragend, da sie es bis dahin bei uns noch nicht geschafft hat, kann ich diesbezüglich nur Vermutungen anstellen.

DAS BRAUCHT MAN (für 6-8 Personen):
220 mlButtermilch
1 WürfelHefe
200 gRohrohrzucker
250 gButter, weich
550 gDinkelmehl, Type 630
1 Bio-Zitrone, Abrieb
2 Eier (Zimmertemperatur)
500 gKirschen
100 gMandelblätter
2 ELZucker
SO WIRD'S GEMACHT:

4 EL Buttermilch etwas erwärmen und mit Hefe und 125g Zucker in einer Schüssel verrühren; 10 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Kirschen entsteinen. Eine Backform (ca. 25 x 35, evtl. Backrahmen) mit Backpapier auslegen.

Den Vorteig mit Mehl, 2 TL Zitronenabrieb, Eiern, Butter und der restlichen Buttermilch vermischen und ca. 5 Minuten gut durchkneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig in der Backform verteilen - geht gut mit leicht bemehlten Händen - und weitere 10 Minuten gehen lassen. Dann mit den Fingern in gleichmäßigem Abstand kleine Mulden in den Teig drücken. In jede Mulde etwas Butter und eine Kirsche drücken. Dann erst die gehobelten Mandeln, darauf die  restliche Butter  in Flöckchen auf der Focaccia verteilen. Mit dem restlichen Zucker bestreuen und ca. 30 Minuten backen. 

GEHT AUCH MIT:

Sehr lecker auch mit roten Stachelbeeren. 

DAZU PASST:

Clotted Cream oder Frischkäse - nicht zwingend erforderlich, aber unter dem Cremigkeits-Aspekt betrachtet, nicht zu verachten.