Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Peach-Melba-Marmelade

Peach-Melba-Marmelade

  • 60 Minuten
  • mittel
  • 0

Manchmal geht der Plan nicht auf, und das Endergebnis entsprich nicht ganz Vorstellungen. Aber, was soll ich sagen: Geschmacklich ne glatte 1 mit Sternchen. Eigentlich sollte das Himbeergelee auf der Pfirsichmarmelade „thronen“. Aber, obwohl ich der Pfirsich-Marmelade eine extra Kühleinheit gegönnt habe, hat das Himbeergelee ein Eigenleben entwickelt. Jetzt ist die Marmelade quasi gestreift, wodurch das „Mischverhältnis“ von Himbeere und Pfirsich beim Aufstreichen auf Brötchen & Co. perfekt ist. 

DAS BRAUCHT MAN (für 3 Gläser á 300g Personen):
1,3 kgPfirsiche/Plattpfirsiche
700 gHimbeeren
430 gGelierzucker 3:1
1/2 Vanilleschote
1 Bio-Zitrone, Saft
1 ELRohrohrzucker
1 kleine Zimtstange
3 Gläser á 300g
SO WIRD'S GEMACHT:

Die Gläser und Deckel mit kochendem Wasser bis zum Rand füllen, dann mit einer Küchenzange o.ä. auskippen - vorsicht HEIß - und umgedreht auf ein sauberes Geschirrtuch stellen.

Die Pfirsiche waschen, kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser übergießen, abschrecken, häuten, entsteinen, kleinschneiden und 1000g Fruchtfleisch abwiegen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. 3 EL Zitronensaft, Vanillemark und -schote mit den Pfirsichen und 330g Gelierzucker in einem hohen Topf vermischen und zugedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen. 

In der Zwischenzeit die Himbeeren verlesen, kurz abbrausen, abtropfen lassen und mit Küchenpapier vorsichtig trocken tupfen. Die Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken, mit 1 EL Zucker und 2 EL Wasser mischen und langsam aufkochen lassen. Die Masse in ein Haarsieb geben, abtropfen lassen und 250 ml Himbeersaft abmessen. Die Himbeermasse nicht drücken oder passieren, da das Gelee sonst eintrübt. Den Himbeersaft mit der Zimtstange und 100g Gelierzucker in einen Topf geben. 

Die Pfirsich-Mischung zum Kochen bringen und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Vanilleschote entfernen, die Masse pürieren und gleichmäßig auf die Gläser verteilen. Die Gläser unverschlossen in den Kühlschrank stellen. 

Dann die Himbeer-Mischung aufkochen, 5 Minuten sprudelnd kochen und die Zimtstange entfernen. Dann das Himbeergelee vorsichtig mittig auf die Pfirsichmarmelade gießen, die Gläser gut verschließen. Der Überraschungseffekt tritt nach ca. 25 Minuten ein: entweder zwei Schichten oder Streifenmuster.

Gut zu wissen:

Die Marmelade am besten im Kühlschrank lagern.

GEHT AUCH MIT:

Mit gelbfleischigen Pfirsichen sind die „Pfirsich-Streifen“ auf jeden Fall farbintensiver.

DAZU PASST:

Brötchen, Croissant & Co mit Frischkäse oder veganer Frischcreme als Basis.