Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Zitronenkuchen mit Blau- und Brombeeren

Zitronenkuchen mit Blau- und Brombeeren

  • 25 Minuten + 45 Minuten Backzeit + vollständig auskühlen lassen
  • einfach
  • 0

Es gibt Kuchen, die bei bloßer Erwähnung ein wohliges Gefühl auslösen. Bei mir ist da der Zitronenkuchen ganz weit vorne, und zwar in jeglicher Form. Dieser hier ist meine Sommer-Variante: fruchtig, etwas Torten-Feeling, schmeckt bestens gekühlt, in Sachen Scheibendicke total flexibel und auch beim Topping kann man die Beeren - ganz nach Gusto - variieren. Und: die ewige Frage nach Sahne zum Kuchen erübrigt sich, dank der leckeren Quark-Creme, ganz von selbst. Am besten am Vortag backen und am Folgetag  „zusammenbauen“.

DAS BRAUCHT MAN (für 10 Personen):
180 gButter, weich
200 gMehl (Typ 405)
180 gRohrohrzucker
1-2 ELPuderzucker
3 Eier (Gr. M)
2-3 Bio-Zitronen, Saft und Abrieb
2 TLWeinstein-Backpulver
150 gMagerquark
150 gMascarpone
150 gBlaubeeren
100 gBrombeeren
Salz
Fett für die Form
Mehl zum Ausstäuben
Kastenform 25 cm
SO WIRD'S GEMACHT:

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kastenform fetten und dünn mit Mehl ausstäuben.

Butter, Zucker, Zitronenabrieb und 1 Prise Salz mit dem Handmixer/der Küchenmaschine cremig aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, Zitronen auspressen und 100 ml Saft abmessen. Beides abwechselnd kurz unter den Teig rühren, in die Form füllen, glattstreichen und ca. 45-50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Mascarpone, Quark und Puderzucker dickcremig aufschlagen, locker auf dem Kuchen verstreichen und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Beeren verlesen, vorsichtig waschen, abtropfen lassen und vorsichtig trocken tupfen. Vor dem Servieren auf der Creme verteilen.

GEHT AUCH MIT:

In Sachen Beeren sind alles möglich. Kirschen sind auch sehr lecker; entweder im Ganzen (entkernt) oder halbiert.

DAZU PASST:

Ein Limoncello oder ein Infused Water mit Zitronenscheiben und angepieksten Blaubeeren.