Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Tomaten-Cheesecake

Tomaten-Cheesecake

  • 30 Minuten + 180 Minuten Ruhe-, Back- und Abkühlzeit
  • einfach
  • 0

Zugegeben, die Zubereitung erscheint für einen Tomaten-Cheesecake vielleicht etwas Zeitaufwändig, aber die eigentlichen Arbeitsschritte sind schnell gemacht, man muss sich lediglich ein bisschen in Geduld üben. Und, das Ergebnis spricht für sich: knuspriger Boden, tolle Cheesecake-Konsistenz und aromatische Tomaten- optimales Gute-Laune-Food. 

DAS BRAUCHT MAN (für 4-6 Personen):
250 gMehl (Type 550)
100 gButter
100 ggetrocknete Tomaten in Öl
3 Lauchzwiebeln
5 StängelZitronenthymian
350 gbunte Cherrytomaten
4 Eier (Gr. M)
500 gSchichtkäse (20% Fett)
3 ELSpeisestärke
1/2-1 TLPiment d'Espelette oder Chiliflocken
Salz
Pfeffer
Öl für die Form
Tarte-Form (28 cm Durchmesser)
SO WIRD'S GEMACHT:

Butter in Würfel schneiden. Mehl, Butterwürfel, 1/2 TL Salz und 6-8 EL kaltes Wasser mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und das Öl dabei auffangen. Die Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Diese in dem aufgefangenen Tomatenöl andünsten und abkühlen lassen. Zitronenthymian waschen, trocken schütteln, abzupfen und etwa 1 EL beiseite legen. Die getrockneten Tomaten würfeln und mit dem restlichen Zitronenthymian zu den Lauchzwiebeln geben. 

Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Tarteform leicht mit Öl auspinseln. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in die Tarteform legen, dabei einen Rand formen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und 15 Minuten backen.

Die Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelb, Schichtkäse und Stärke verrühren. Kräftig mit Pfeffer und Salz würzen, mit Piment d'Espelette bzw. Chili abschmecken. Die Tomatenmischung unterrühren und das Eiweiß vorsichtig unterheben. Die Füllung auf den Boden geben und weitere 20 Minuten backen. 

In der Zwischenzeit die Cocktailtomaten waschen, trocken tupfen und halbieren und/oder vierteln. Auf dem Cheesecake verteilen, salzen und pfeffern, mit restlichem Zitronenthymian bestreuen und weitere 25 Minuten backen. Den Cheesecake im ausgestellten Ofen lauwarm abkühlen lassen.

Gut zu wissen:

Schichtkäse gehört zu den Frischkäsen und wird in die Verpackung geschichtet, ohne vorher gerührt zu werden, wie das z.B. beim Quark der Fall ist. Dadurch hat er eine festere Konsistenz. 

GEHT AUCH MIT:

Der Schichtkäse kann durch Quark (20% Fett) ersetzt werden. 

DAZU PASST:

Ein grüner Salat und ein Glas Wein - und fertig ist das Abendessen. Vornehm portioniert auch zum Aperó sehr zu empfehlen.