Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Apfel-Walnuss-Schnecken

Apfel-Walnuss-Schnecken

  • 30 Minuten + 110 Minuten Geh- und Backzeit
  • einfach
  • 0

Ich kann es nicht schön reden: bei Hefeschnecken bin ich vollkommen willenlos. Ein positiver Nebeneffekt dieser „Charakterschwäche“ ist, dass ich gern mit Füllungen und unterschiedlichen Hefeteigen herumexperimentiere. Vor kurzem war es wieder soweit: das Wetter war mies, der Regen kam sozusagen quer, die kleine Seele brauchte Trost. Bei einer kurzen Bestandsaufnahme kam folgendes heraus: im Keller warteten noch unsere restlichen Äpfel und die vergessenen Weihnachts-Walnüsse auf ein würdevolles Ende. Diesen Wunsch konnte ich erfüllen: die Walnüsse wurden karamellisiert, leicht gesalzen, die Äpfel geraspelt und wurden so - zusammen mit etwas Butter, Zimt und Tonkabohne - zu einer köstlichen Füllung für einen fluffigen Hefeteig. Widerstand total zwecklos!

DAS BRAUCHT MAN (für 8-10 Personen):
530 gMehl, Type 550
25 gfrische Hefe
250 mlPflanzen- oder Kuhmilch
155 gRohrohrzucker
1 Eier (Gr. M)
1 Bio-Zitrone, Abrieb und Saft
200 gButter, weich
1-2 Äpfel
80 gWalnüsse, ohne Schale
1/4-1/2 TLTonka-Bohne, gerieben
1/2 TLZimt, gem.
1/2 TLMeersalzflocken oder Fleur de Sel
Salz
SO WIRD'S GEMACHT:

Für den Teig die zerbröckelte Hefe in einer Schüssel mit Milch und 10 g Zucker auflösen. Mit Mehl, 65g Zucker, Ei, 1 TL Zitronenabrieb und Salz mit dem Handmixer zu einem Teig verkneten. Dann 75g weiche Butter zugeben und in 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort für 60 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

30g Zucker in einer beschichteten Pfanne schmelzen, die Walnüsse darin karamellisieren, mit dem Fleur de Sel würzen, abkühlen lassen und dann grob hacken. Die Äpfel raspeln und sofort mit 1 EL Zitronensaft vermischen. 125g weiche Butter mit Zimt und Tonkabohne vermischen.

Den Hefeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einem 30x50cm großen Rechteck ausrollen. Mit der Gewürzbutter bestreichen, die Äpfel und Walnüsse darauf verteilen und den Teig von der Längsseite her aufrollen. In 10-12 gleich große Scheiben schneiden und  - mit der Schnittfläche nach oben - mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Auf mittlerer Schiene ca. 25-28 Minuten goldbraun backen.

Gut zu wissen:

Die geraspelten Äpfel eventuell trockentupfen.

GEHT AUCH MIT:

Wer keine Tonkabohne hat, nimmt statt dessen 1/4 TL Kardamom oder insgesamt 1 TL Zimt.