Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Körnerbrot "ohne"

Körnerbrot "ohne"

  • 20 Minuten + über Nacht quellen lassen + 60 Minuten Backzeit
  • einfach
  • 1

Mit dem Zusatz „ohne“ ist das so eine Sache. Während beispielsweise ‚ohne Nebenwirkungen’, ,ohne Zusatzkosten’ oder ‚Torte ohne Kalorien’ in der Regel Begeisterung auslösen ist das bei ‚Weihnachten ohne Geschenke’, ‚ohne Garantie’ oder ‚Brot ohne Mehl’ eher nicht so. Bei diesem Brot aber ist der Zusatz „ohne Mehl“ definitiv positiv zu bewerten. Eigentlich ist es eher eine Körneransammlung in Kastenform. Knusprig kommt es aus dem Ofen und schmeckt herrlich kernig und nussig. Dieses kleine Low-Carb-Wunder ist in Sachen Belag total flexibel: Nussmus, Käse, Quark, Schinken, Tomaten … alles passt. Ein richtig handgemachtes Sauerteig- oder Schwarzbrot kann es natürlich nicht ersetzen, aber eine tolle Alternative ist dieses Körnerbrot allemal. Hin und wieder „eingestreut“, mischt es die Stullenszene köstlich auf.

 

DAS BRAUCHT MAN (für 18-20 Personen):
130 gLeinsamen, geschrotet
150 gSonnenblumenkerne
70 gKürbiskerne
70 gSesamsaat
30 gFlohsamenschalen
25 gChias-Samen
25 gSoja-Mehl
1 1/2 TL(Himalaya-)Salz
2 ELTahini oder Cashewmus
1 TLReissirup oder Honig
Backpapier
Kastenform 25 cm
SO WIRD'S GEMACHT:

Sämtliche trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen. Reissirup und Tahini/Cashewmus in 300 ml heißem Wasser auflösen und gründlich mit der Saatenmischung vermengen.

Die Kastenform mit Backpapier auslegen und die Masse hineingeben und fest andrücken. Zugedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur quellen lassen.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Brot in der Form - auf der 2. Schiene von unten - 30 Minuten backen.

Ein Backblech mit Backpapier beleben. Die Form aus dem Ofen nehmen, vorsichtig auf das Backblech stürzen, Papier abziehen und weitere 30 Minuten backen.

Das Brot aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

DAZU PASST:

Alles, was die Stullen-Szene so hergibt.