Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Poké Bowl mit Chili-Mayo

Poké Bowl mit Chili-Mayo

  • € €
  • 60 Minuten
  • einfach
  • 27

Köstliches Baukastenprinzip: eine Basis aus Reis, Getreide oder Süßkartoffeln, Gemüse und Obst, Fleisch,Fisch oder Tofu, Toppings aus Kresse, Kräutern oder Sprossen und Crunch ist auch noch dabei. Dazu tolle Saucen und Marinaden. Was soll ich sagen: I like!

DAS BRAUCHT MAN (für 4 Personen):
250 gVenere-Reis (Bio-Laden)
200 gEdamame, TK
2-3 StückMöhren, weiße oder andere
10 StückCherrytomaten
1/2 Granatapfel
4 ELCashewkerne (geröstet und gesalzen)
400 gLachsfilet (Sushi-Qualität)
80 gWakamesalat (Fischhändler)
1 BundKoriander
1 Limette, bio
2 ELSesam
4 ELSojasauce
7 ELWeißweinessig
3-4 ELDelikatess-Mayo
1 ELSüße Chilisauce
1 TLChiliflocken
4 TLAhornsirup
6-7 ELSesamöl, bio
1 TLSzechuan-Pfeffer
Salz
Pfeffer
SO WIRD'S GEMACHT:

Den Venere-Reis nach Packungsanweisung - aber in ungesalzenem(!!!) Wasser - garen. Für die Marinade Sojasauce, 1-2 TL Ahornsirup oder Reissirup, 4 EL Weißweinessig und 3 EL Sesamöl mit etwas Pfeffer verrühren. Den fertig gegarten Reis abgießen, abtropfen lassen und noch warm in eine große Schüssel geben. Die Marinade zugeben und gut mit dem Reis vermischen. Den Reis vollständig abkühlen lassen, dabei ab und zu umrühren.

Die Edamame-Bohnen auftauen lassen. Den Szechuan-Pfeffer fein mörsern, mit etwas Salz, 3 EL Weißweinessig, 4 EL Wasser, 3 EL Sesamöl und 2 TL Ahornsirup oder Reissirup vermischen. Die Hälfte der Marinade mit den aufgetauten Edamame vermischen und beiseitestellen. Nun die Cherrytomaten vorsichtig einritzen und kurz mit kochendem Wasser überbrühen. Nach ca. 20 Sekunden abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Cherrytomaten häuten, vierteln und mit der restlichen Marinade vermengen und ebenfalls beiseite stellen.

Die weißen Möhren grob raspeln und mit etwas Limettensaft, -abrieb, Pfeffer, Salz und 1 EL Sesamöl marinieren. Koriander waschen, trocken schütteln und hacken. Die Cashewkerne grob zerstoßen. Die Granatapfelkerne aus der Schale lösen. Das geht am besten in einer großen Schüssel Wasser, dann spritzt es nicht. 

Die Delikatess-Mayo mit Chilisauce, Chiliflocken, einem Spritzer Limettensaft und etwas Limettenabrieb vermischen.

Den Reis auf vier Bowls verteilen und leicht andrücken. Nun die anderen Zutaten appetitlich darauf verteilen. Zum Schluss den Koriander und die Cashews darüber streuen und mit der Chili-Mayo servieren.

GEHT AUCH MIT:

Wasabi-Nüsse, Erdnüsse oder Röstzwiebeln sind als Crunch ebenfalls bestens geeignet; Shiso- oder Brunnenkresse als Korianderersatz.

DAZU PASST:

Ein grüner Tee, z.B. Lung Ching (Drachenbrunnentee), passt hervorragend und: alkoholfrei!

Für Tee-Verweigerer:

Hofstetter, Grüner Veltliner Lössterrassen 2018 Fels im Wagram, Österreich. 100% Grüner Veltliner, 13% Alc. eine tolle Tee-Alternative.

https://blauwein.de/collections/weingut-hofstetter/products/hofstetter-gruner-veltliner-lossterrassen-2018