Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Hühnersuppe mit Fenchel und Orange

Hühnersuppe mit Fenchel und Orange

  • 110 Minuten inkl. Gar- und Abkühlzeit
  • einfach
  • 47

Ich liebe Hühnersuppe. Hier zeigt sie sich von einer anderen Seite. Orange und Tomate geben der Suppe einen feinen Twist. 

DAS BRAUCHT MAN (für 6 Personen):
1 BundSuppengrün
2 Bio-Orangen
20 gIngwer, bio
1 ZeheKnoblauch
1 Bio-Zitrone
2 kgHühner-Unterkeulen
750 gTomaten
700 gMöhren
700 gFenchel
200 gSchalotten
3 ELBratöl
2 ELTomatenmark
Salz
Pfeffer
Chiliflocken, nach belieben
SO WIRD'S GEMACHT:

Das Suppengrün putzen, abspülen und grob würfeln. Orangensaft auspressen und den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und andrücken. Die Koriandersaat im Mörser grob zerstoßen. Alles in einem großen Topf mit 2 l Wasser aufkochen und bei starker Hitze ca. 10 Minuten reduzieren. Mit Pfeffer und Salz kräftig abschmecken. Die Zitrone auspressen und mit 80ml Wasser zugeben.

Die Hühner-Unterkeulen abspülen und in der Brühe ca. 40 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Die Hühnerbeine aus der Brühe nehmen und die Brühe durch ein Sieb in einen weiteren großen Topf abgießen.

Das Fleisch etwas bkühlen lassen und von Haut und Knochen lösen, in mundgerechte Stücke teilen und beiseite stellen.

Die Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen und nach ca. 2 Minuten kalt abschrecken. Die Haut abziehen, die Tomaten vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Möhren schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Den Fenchel putzen, halbieren, den Strunk herausschneiden und den Fenchel in feine Spalten schneiden. Schalotten abziehen und ebenfalls in Spalten schneiden. 

In einer Pfanne 3 EL Bratöl erhitzen. Fenchel, Möhren und Schalotten 5 Minuten unter Rühren andünsten. Das Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten. Dann die Tomatenwürfel ebenfalls zugeben und weitere 3 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Gemüse in die Brühe geben und einmal aufkochen. Fleisch dazugeben und bei mittlerer Hitze erwärmen.

Den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen (große Blättchen hacken) und zum Eintopf reichen. 

 

GEHT AUCH MIT:

Statt der Hühner-Unterkeulen kannst du natürlich auch „ganze“ Hühnerbeinchen nehmen. Bei Unterkeulen ist der „Abpul-Aufwand“ geringer - ein smarter Nebeneffekt. 

 

DAZU PASST:

Verschärft wird der Eintopf durch Chiliflocken.

Wer eine Sättigungsbeilage braucht, kann Ciabatte, Baguette & Co. dazu reichen.

Weinempfehlung: Leithaberg Weiss Neuburger 2017 DAC Leithaberg BIO. Ein 100%iger Neuburger (Spontangärung) vom Weingut Erwin Tinhof Eisenstadt, Burgenland, Österreich. 13,5% Alc. und mit einigen Auszeichnungen bedacht. 

https://blauwein.de/collections/weingut-erwin-tinhof/products/tinhof-leithaberg-weiss-neuburger-2017-dac-bio