Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Pflaumenkuchen mit Espresso

Pflaumenkuchen mit Espresso

  • 70 Minuten
  • einfach
  • 0

In Sachen Pflaumenkuchen gilt bei mir eigentlich: „es kann nur einen geben“ und der ist mit Hefeteig. Aber wie so oft, bestätigen Ausnahmen die Regel, und genau diese Ausnahme, ist dieser Pflaumenkuchen mit Espresso. Leckere Pflaumen auf saftigem Rührteig - allein schon ziemlich gut. Aber der Clou sind die Espresso-Streusel. Mit ihrer leichten Bitterkeit sind die Streusel das perfekte Topping für diesen süßen Gaumenschmeichler - ohne sich in den Vordergrund zu drängeln. In Sachen ‚Sahne zum Kuchen‘ müsst ihr selbst entscheiden. Ich brauche ehrlich gesagt keine, aber @home ernte ich für dieses „Statement“ nur blankes Entsetzen.

DAS BRAUCHT MAN (für 12-14 Stück Personen):
1,5 kgPflaumen
500 gMehl, Type 405
250 gButter, weich
75 gButter, kalt
260 gBio-Vollrohrzucker (Panela)
4 Eier (Gr. M)
120 gMarzipan-Rohmasse, kalt
3 TLWeinstein-Backpulver
100 mlPflanzen- oder Kuhmilch
1 Bio-Zitrone, Abrieb
1 ELVanille-Zucker
1 TLKardamom, gem.
1-2 TLEspressobohnen, gem.
Salz
Fett für das Backblech
SO WIRD'S GEMACHT:

Für die Streusel 60g Zucker, 100g Mehl, Espressopulver mit einer Prise Salz in einer Schüssel vermischen und die kalte Butter in Würfeln zugeben, zügig mit den Händen zu Streuseln verkneten und kalt stellen.

Die Pflaumen, waschen, halbieren und entsteinen. Marzipanmasse grob raspeln. Backblech einfetten.

Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Teig weiche Butter, Zucker, Kardamom, Vanillezucker, Zitronenabrieb und 1 Prise Salz weiß-cremig aufschlagen. Die Eier nacheinander gründlich unterrühren. 400g Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Zuletzt das Marzipan unterrühren.

Den Teig gleichmäßig auf das gefettete Backblech streichen und die Pflaumen-Hälften darauf verteilen. Dann die Espresso-Streusel gleichmäßig auf die Pflaumen geben.

Auf mittlerer Schiene für ca. 30-35 Minuten (Stäbchenprobe) backen und den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Gut zu wissen:

Bio-Vollrohrzucker (Panela) wird traditionell handgefertigt, ist ohne Zusätze und industrielle Raffination und wird fair gehandelt. Er ist reich Mineralien (Eisen, Kalium, Magnesium, Zink und Kalzium) und Vitamin B6.

GEHT AUCH MIT:

Über den tollen Bio-Vollrohrzucker habe ich mich ja schon unter „Gut zu wissen“ ausgelassen. Seine leckere Karamellnote passt ganz toll zu den Pflaumen. Ihr könnt natürlich auch Rohrohrzucker nehmen.

DAZU PASST:

Espresso, Tee, ggfs. Schlagsahne und weitere korrespondierende Getränke.