Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Nikolaus-Stiefel zum Anbeißen

Nikolaus-Stiefel zum Anbeißen

  • 35 Minuten
  • einfach
  • 1

‚Schuhe kann man nie genug haben!!!‘ Diese einfache und beständige (meist feminine) Wahrheit, ist in diesem speziellen Fall definitiv geschlechterübergreifend. Fein knusprig und zart duftend, vielleicht mit etwas Butter bestrichen, sorgen diese Stiefel - nicht nur am heutigen Nikolaus - für Genuss und gute Laune. Das modischen Schleifen-Accessoire bietet in der farblichen Ausgestaltung zahlreiche Möglichkeiten und akuter Platzmangel im Schuhschrank droht auch nicht. Zusätzlich begeht man quasi noch einen ‚Akt der Solidarität im Weihnachtsgeschäft‘, denn die traditionellen Schoko-Kollegen haben dadurch heute einen freien Tag. Wer sollte jetzt nicht beherzt zugreifen wollen?

DAS BRAUCHT MAN (für 6-8 Personen):
150 gMagerquark
1 Ei (Gr. M)
6 ELBack- oder Sonnenblumenöl
300 gMehl (Typ 405)
70 g(Vollrohr-)Zucker
3 ELbrauner oder Vollrohr-Zucker
1 Bio-Orange, Abrieb
1 TütchenWeinstein-Backpulver
1/2 TLTonka-Bohne, gerieben
1 TLVanilleschote, gemahlen
2 TLZimt, gem.
1 TLKardamom, gem.
50 gButter
Salz
große Ausstechform "Stiefel"
kleine Lochtülle o.ä. für das Stiefel-Band
Bänder für die Stiefel
Backpapier
SO WIRD'S GEMACHT:

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

Quark, Öl und Ei einer großen Schüssel verrühren.

Zucker, 1 Prise Salz, Mehl, 1 TL Zimt, 1/2 TL Kardamom, Abrieb einer 1/2 Orange und Backpulver vermischen. Zur Quark-Mischung geben und, erst mit den Knethaken des Handmixers, dann mit den Händen, zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig auf leicht bemehlter Fläche etwa 0,5 cm dick ausrollen, Stiefel ausstechen, dann mit der Lochtülle vom Spritzbeutel oder ähnlichem, ein kleines Loch oben rechts ausstechen, auf das Backblech legen und ca. 15 Minuten, auf der unteren Schiene, goldbraun backen.

Den restlichen Zucker mit dem Abrieb einer 1/2 Orange, 1 TL Zimt, 1/2 TL Kardamom, gemahlener Vanille und frisch geriebener Tonka-Bohne vermischen.

Die Butter in einem Topf schmelzen und die noch warmen Stiefel mit der Butter bestreichen und mit dem Zuckermix üppig bestreuen.

Die Stiefel mit dem Band dekorieren und genießen und/oder verschenken.

GEHT AUCH MIT:

Wem das Schleifchen zu viel „chichi“ ist, kann es auch weglassen. Oder er entscheidet sich - mit einer aufgerollten Lakritzschnecke, für eine ‚kerlige‘ Verzierung in ‚Leder-Optik‘.

DAZU PASST:

Auf jeden Fall gern etwas Frischkäse, Butter, Clotted Cream, Kaffee, Tee und alles, was das Leben behaglich macht.