Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Blumenkohl-Steaks mit Kapern und Kirschen

Blumenkohl-Steaks mit Kapern und Kirschen

  • 45 Minuten
  • einfach
  • 0

Über die Vielseitigkeit von Blumenkohl bin ich immer wieder ganz verzückt. Hier zeigt er sich von seiner experimentierfreudigen Seite, mit Kapern und Kirschen. Richtig gelesen - Kirschen, genauer gesagt, getrocknete Sauerkirschen. In etwas Wasser eingeweicht, haben sie einen schönen Biss und steuern eine dezente Süße, etwas Säure und Fruchtigkeit bei. Wie gut sie zu Kapern passen, war eher ein Zufallsfund. Meine Ursprungsidee war eine Marinade aus Kapern, Mandeln, Zitronenabrieb und -saft. Der „Prototyp“ war nicht schlecht, aber irgendetwas fehlte. Erst hatte ich an ein paar getrocknete Aprikosen gedacht, mangels Aprikosen habe ich die Idee verworfen. Glücklicherweise waren noch getrocknete Sauerkirschen zu finden, manchmal läufts. Beim Testessen hatte ich mich allerdings über die genauen Zutaten erst einmal ausgeschwiegen. Zwar sind sämtliche meiner „Probanden“ meinen Kreationen gegenüber sehr aufgeschlossen, aber bei etwas wilderen „Mixturen“ halte ich mich gern etwas bedeckt. Gab für Optik und Geschmack direkt „Daumen hoch“ - wie gesagt: manchmal läufts.

DAS BRAUCHT MAN (für 2-3 Personen):
1 Blumenkohl
8-10 ELOlivenöl, nativ
3 ELKapern, abgetropft
3 ELgetrocknete Sauerkirschen
2 Bio-Zitronen, Saft und Abrieb
2 ELMandeln, gehackt
1/2 Knoblauchzehe
2 StückAvocado, reif
1 TLPul Biber oder Chili-Flocken
Salz
Pfeffer
Backpapier
SO WIRD'S GEMACHT:

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

Den Blumenkohl abbrausen, kurz abtropfen lassen und in ca. 2 cm dicke Scheiben/Steaks schneiden - mit Strunk.

3 EL Olivenöl mit dem Saft einer 1/2 Zitrone vermischen.

Die Sauerkirschen in eine Schüssel geben, mit etwas kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen, dann abgießen und gut abtropfen lassen.

Die Kapern in ein Sieb geben, kurz abspülen und gut abtropfen lassen.

Die Blumenkohl-Steaks von beiden Seiten mit dem Zitronenöl einpinseln, auf das Backblech legen und für ca. 10 Minuten auf mittlerer Schiene garen.

In der Zwischenzeit 6-7 EL Ol mit dem Abrieb und Saft einer Zitrone, Kapern, Kirschen, Mandeln, Pul Biber vermischen. Die Knoblauchzehe fein hacken oder pressen und unterrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Blumenkohl-Steaks großzügig damit bestreichen und weitere 10-12 Minuten garen.

Das Fruchtfleisch aus den Avocados lösen, mit einer Gabel zerdrücken und dem Saft einer 1/2 Zitrone, Salz und Pfeffer zu einer Creme vermischen.

Die Blumenkohl-Steaks mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Meersalzflocken bestreuen. Avocadocreme dazu reichen und genießen.

GEHT AUCH MIT:

Knoblauch ist ein „kann“, kein „muss“.

DAZU PASST:

Wer eine Sättigungsbeilage möchte, Sauerteigbrot, Kartoffeln, Kartoffelstampf oder auch Süßkartoffelpommes sind perfekte Sparringspartner.