Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Zitronen-Bohnen-Salat

Zitronen-Bohnen-Salat

  • 40 Minuten + 1h Durchziehzeit
  • einfach
  • 0

Wenn die ersten heimischen Bohnen auf dem Markt „anlanden“, bin ich immer ganz aus dem Häuschen. Ganz besonders, wenn es sich um meine Lieblingssorte, die Türksche Erbse handelt. Mein Gemüse-Dealer rief mir schon von weitem zu, dass er am Samstag die ersten Wachsbohnen hat und heute schon eben besagte Türksche Erbse. Letztere wanderte dann sogleich in den Korb und mein kulinarisches Denkzentrum fing umgehend an zu arbeiten. Gedanklich jonglierte ich einige meiner derzeitigen Genuss-Favoriten umeinander und herausgekommen ist dieser Salat: zitronig, frisch und „bohnig“.  Den zitronigen Part übernehmen mal wieder meine „Speed-Salzzitronen“ - ein Aromen-Booster vom feinsten und in zehn Minuten einsatzbereit. Dazu ein Kräutli hier, ein Zwiebelchen da, Vinaigrette, weiße Riesenbohnen und besagte Türksche Erbsen - fertig. Eventuelle Salat-Reste werden am Folgetag meinerseits gern mit etwas Bulgur „gestreckt“. Reste ist eigentlich die falsche Bezeichnung, denn eigentlich handelt es sich hierbei eher um heimlich abgezweigte Salat-Einheiten, damit diese nicht des Nachts im 2m großen „Kleinen“ verschwinden. Man muss sich nur zu helfen wissen.

DAS BRAUCHT MAN (für 4 Personen):
500 ggrüne Bohnen, hier Türksche Erbse
400 gweiße Riesenbohnen (Glas/Dose, Abtropfgewicht)
1 rote Zwiebel
1/4 Bundglatte Petersilie
2 große Bio-Zitronen
1 TLSenf, mittelscharf
3 ELWeißweinessig
4-5 ELOlivenöl, nativ
1/2-1 TLPul Biber
Salz
Pfeffer
Reis- oder Ahornsirup
Eiswürfel für Eiswasser
SO WIRD'S GEMACHT:

Riesenbohnen in ein Sieb abgießen, gründlich abspülen und gut abtropfen lassen.

Grüne Bohnen putzen, halbieren, abspülen, in kochendem Salzwasser 4-5 Minuten blanchieren und eiskalt abschrecken.

Die Zwiebel pellen und fein würfeln.

Petersilie waschen, trocken schütten und fein hacken.

Für die „Salz-Zitronen“ die Schale von einer Zitrone abreiben, dann beide Zitronen so schälen, dass die weiße Haut weg ist und filetieren. Abrieb und Schale in eine Schüssel geben, mit einem 1/2 TL Salz kurz „sanft“ durchkneten und 10 Minuten ziehen lassen.

Senf, Essig, einen knappen TL Reissirup, Salz, Pfeffer, Pul Biber mit 2 EL Wasser gut verrühren, dann das Öl unterschlagen.

Grüne Bohnen und Zwiebelwürfel in einer großen Schale mit der Vinaigrette gut vermischen. Petersilie, Zitronenfilets samt Saft und die weißen Riesenbohnen unterheben und den Salat für etwa 1 Stunde ziehen lassen.

Vor dem Genießen den Salat noch einmal sanft vermengen und abschmecken.

DAZU PASST:

Geröstetes Sauerteigbrot, Baguette/Ciabatte, sämtliche Köstlichkeiten vom Grill oder aus der Pfanne.