Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Scharfer Gurken-Melonen-Salat

Scharfer Gurken-Melonen-Salat

  • 15 Minuten + 30 Minuten Durchziehzeit
  • einfach
  • 1

Sommer ist bei uns eindeutig Melonenzeit - und zwar in jeglicher Form. Nachdem wir die Variante mit Feta/Feto und Bergen von glatter Petersilie ausreichend genossen haben, musste etwas „Neues“ her. Bekanntermaßen sind Gurken und Melonen miteinander verwandt und passen daher bestens zusammen. Etwas Knobi, Koriander, Limette und die ein oder andere asiatische Zutat, und schon hat man diesen köstlichen und erfrischenden Salat gezaubert. Ein paar Cashews für den Crunch machen sich da auch immer gut. Der Salat ist knackig, frisch, an der Schärfe-Schraube könnt ihr ganz nach Gusto „rumschrauben“.  Er ist ausgesprochen Transport-freundlich und eignet sich somit hervorragend als „Mitbringsel“ für Picknick, Grillering und Co.

DAS BRAUCHT MAN (für 4-6 Personen):
500 gWassermelone, ohne Schale
1 Salatgurke, bio
1 Knoblauchzehe
1/2 BundKoriander
1 Bio-Limette, Saft
2-3 ELReisessig
1 rote Peperoni
1-2 TLSambal Oelek
2-3 ELSesamöl, bio
4 ELSojasauce
1 TLReis- oder Ahornsirup
2-3 ELCashews, geröstet und gesalzen
Salz
Pfeffer
SO WIRD'S GEMACHT:

Wassermelone in mundgerechte Würfel/Stücke schneiden.

Gurke der Länge nach vierteln und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.

Knobi-Zehe pellen, mit dem Messerrücken platt drücken und fein hacken.

Koriander waschen, trockenschütteln, Stielenden abschneiden und grob hacken.

Peperoni halbieren, entkernen, in Streifen schneiden und fein hacken.

Für das Dressing Sojasauce, Reisessig, Sambal Oelek, Limettensaft und Ahornsirup verrühren, das Sesamöl unterschlagen und mit Pfeffer und ggfs. etwas Salz abschmecken.

Gurke, Melone, Koriander und Peperoni mit dem Dressing mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Die Cashew-Kerne im Mörser oder mit einem Nudelholz grob zerstoßen.

Den Salat noch einmal vermengen, abschmecken, mit den Cashew-Kernen bestreuen und genießen.

DAZU PASST:

Pur ein echter Knaller, schmeckt aber auch zu Grillgut aller Art und zu ganz vielem mehr - probiert es aus.