Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Süßkartoffel-Scones

Süßkartoffel-Scones

  • 50
  • einfach
  • 19

Teatime - eine kleine köstliche Auszeit und ohne Scones einfach unvorstellbar. Die Süßkartoffeln machen die Scones nicht nur saftig, sondern sind auch für die schöne Farbe verantwortlich.

DAS BRAUCHT MAN (für 14-16 Stück Personen):
350 gMehl (Typ 405) + Mehl zum Ausrollen
250 gSüßkartoffeln
1 PäckchenWeinstein-Backpulver
2 ELRohrohrzucker
1 TLSalz
125 gButter, weich
100 mlMilch
5 cm DurchmesserRunde Ausstechform
SO WIRD'S GEMACHT:

Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 12-15 Minuten weich kochen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen, mit einer Gabel zerdrücken und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mehl, Weinsteinbackpulver, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Butter, Milch und Süßkartoffeln zugeben und alles kurz, aber gründlich verkneten.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1,5 cm dick ausrollen. Mit der Ausstechform Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Die Scones 10-12 Minuten goldbraun backen.

DAZU PASST:

Traditionell werden zu Scones Clotted Cream (im gut sortierten Supermarkt) und Erdbeermarmelade serviert. 

Köstlich und unbedingt zu empfehlen ist aber auch ein Frischkäse mit Meersalz und Orangenmarmelade.