Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Kohlrabi-Carpaccio mit Krabben

Kohlrabi-Carpaccio mit Krabben

  • 30 Minuten + 60 Minuten Marinierzeit
  • einfach
  • 30

Frühlingsfrischer Kohlrabi, Krabben, ein bisschen Gedöns - und schon hat man eine knackige Vorspeise, die auch den härtesten Kohlrabi-Gegner bekehrt. 

DAS BRAUCHT MAN (für 4 Personen):
2 StückKohlrabi
20 gIngwer, bio
1 Bio-Orange
1/2 Bio-Zitrone
1 TLSenfkörner
1/2 TLPfefferkörner
1 TLZucker
2 ELWeißweinessig
6 ELOlivenöl
100 gEdamame, TK
1 Tomate
2 Frühlingszwiebeln
100 gNordseekrabben
1/2 KästchenKresse, z.B. Radieschenkresse
Salz
Pfeffer
SO WIRD'S GEMACHT:

Den Ingwer schälen und fein würfeln. Orange und Zitrone auspressen. Den Saft mit Ingwer, Pfeffer- und Senfkörnern, Zucker und eine 1/2 TL Salz in einem kleinen Topf aufkochen und auf die Hälfte reduzieren. Durch ein feines Sieb abgießen und etwas abkühlen lassen. Dann Essig und 4 EL Olivenöl unterschlagen.

Den Kohlrabi schälen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben in Lagen in eine flache Schale legen und jeweils mit etwas Marinade beträufeln. Die restliche Marinade auf der letzten Lage verteilen und den Kohlrabi 60 Minuten durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Edamame in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren und eiskalt abschrecken. Die Tomate einritzen und mit kochendem Wasser übergießen. Nach 30 Sekunden abgießen, eiskalt abschrecken, häuten, vierteln, entkernen, Stängelansätze entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen und schräg in feine Ringe schneiden.

Edamame, Tomatenwürfel und Lauchzwiebeln mit 2 EL Olivenöl mischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Kohlrabischeiben auf eine große Platte oder vier Teller legen, Krabben und die Gemüsemischung darauf anrichten und mit der Kresse bestreuen. 

GEHT AUCH MIT:

Statt der Edamame kannst du auch 8 frische grüne Bohnen nehmen. Diese putzen, in dünne Scheiben schneiden (ca. 3 mm), 5 Minuten in Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Dann kann man statt der Kresse auch Bohnenkraut nehmen. 

DAZU PASST:

Ciabatta, französisches Landbrot, Baguette - was immer du magst. Dazu ein Glas gut gekühlten Porzelt PET NAT 2018 Bio, Pétillant Naturel hefetrüb, 100% Flaschengärung - herrlich.

https://blauwein.de/collections/weingut-porzelt/products/porzelt-pet-nat-2018-bio-petillant-naturel-hefetrub