Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Beluga-Linsensalat mit Erdbeeren und Rhabarber

Beluga-Linsensalat mit Erdbeeren und Rhabarber

  • 40 Minuten
  • einfach
  • 23

Eine besondere Kombination: Erdbeeren und Rhabarber gehen mit Linsen, Spargel und Edamame eine köstliche Liaison ein. Basilikum und ein Hauch Salzzitrone runden das Farb- und Aromenspektakel ab. Optisch und geschmacklich ganz weit vorn.

DAS BRAUCHT MAN (für 4-6 Personen):
200 gBeluga-Linsen
2 dünne StangenRhabarber
300 gErdbeeren
1 Bundgrüner Spargel
1/2 BundBasilikum
150 gTK-Edamame, ohne Schote
2 ELAhornsirup
1/2 Bio-Zitrone
3 ELOlivenöl
1/4 Salzzitrone nach Belieben
Salz
Pfeffer
SO WIRD'S GEMACHT:

Die Edamame-Bohnen auftauen. Bei TK-Edamame in der Schote, brauchst du ungefähr 300-350 g; diese dann nach dem Auftauen aus der Schote drücken. 

Beluga-Linsen abspülen und mit 500 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Hitze reduzieren und auf kleiner Stufe 15-20 Minuten köcheln lassen. Die Linsen sollen noch Biss haben. Dann die Linsen abgießen, salzen und abkühlen lassen.

Rhabarber putzen, abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Erdbeeren ebenfalls putzen und in Scheiben schneiden. 

Den grünen Spargel abspülen, das untere Drittel abschneiden und den Rest schräg in ca. 2,5 cm große Stücke schneiden. Die Spargelstücke 2 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen und in Eiswasser abschrecken - damit die Farbe erhalten bleibt.

Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden.

Das Fruchtfleisch von der Salzzitrone wegschneiden und die Schale erst in feine Streifen und dann in kleine Würfel schneiden. Keine Salzzitrone zur Hand: statt dessen die Schale von der 1/2 Bio-Zitrone fein abreiben.

Aus Ahornsirup, Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer ein Dressing mixen.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit dem Dressing übergießen und gut vermengen und eventuell noch einmal mit Pfeffer und Salz abschmecken.

GEHT AUCH MIT:

Statt der Edamame könnt ihr auch TK-Dickebohnen nehmen. Diese dann ebenso blanchieren, abschrecken und sanft aus den Häuten drücken.

Es geht natürlich auch ohne Salzzitrone. Für ein bisschen Zitrus-Power kannst du einfach etwas Abrieb von einer Bio-Zitrone nehmen.

 

DAZU PASST:

Geflügel oder  - ganz edel: Rinderfilet - egal, ob aus der Pfanne oder vom Grill. Auch als kleine Vorspeise - z.B. im Weck-Glas serviert - hervorragend geeignet. 

Ein schöner Wein passt natürlich auch immer. Besonders zu empfehlen wäre dieser:

Porzelt Grünspecht feinherb 2019 Gutswein, Bio, Klingenmünster, Pfalz (Cuvee, 12,5% Alk.)

https://blauwein.de/collections/weingut-porzelt/products/porzelt-grunspecht-feinherb-2019-gutswein-bio