Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Tajine mit Gemüse, Datteln und Gurken-Dip

Tajine mit Gemüse, Datteln und Gurken-Dip

  • 20 Minuten + ca. 30 Minuten Garzeit
  • einfach
  • 14

Marrakesch@home: köstliches Gemüse, exotische Gewürze, Datteln und Aprikosen in einer traditionellen Tajine aus Ton  (mangels Gasherd auf einem Camping-Kocher) zubereitet - Genussreisen sind zum Glück ja noch möglich. Lässt sich auch im Schmortopf im Ofen zubereiten.  

DAS BRAUCHT MAN (für 4 Personen):
Für die Tajine:
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Auberginen
2 Zucchini
1 orange Paprika
150 gMedjool--Datteln
150 ggetrocknete Aprikosen
3 TLRas el-Hanout
1 TLCumin, gemahlen
2 TLKoriandersaat
2-3 TLKurkuma, gemahlen
1 kleine Dosegehackte Tomaten
1 BundPetersilie, glatt
1 BundKoriander
3 ELArgan- oder Olivenöl
1 Bio-Limette, Saft und Abrieb
Salz
Pfeffer
Für den Gurken-Dip:
1/2 Salatgurke
250 gQuark (20%)
oder
250 gSojaquark, ungesüßt
1 Knoblauchzehe
2 ELWalnusskerne
1/2 BundMinze
1 ELLimettensaft
Salz
Pfeffer
Zucker
SO WIRD'S GEMACHT:

Für die Tajine:

Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Auberginen und Zucchini waschen, halbieren und längs in 6-8 Streifen schneiden. Die Paprika waschen, entkernen und in schmale Streifen schneiden. Die Datteln entkernen und in kleine Würfeln schneiden. Die Aprikosen ebenfalls klein würfeln. 

Koriander und Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. 

2 EL Öl in der Tajine (38cm Durchmesser) erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen, dann die Temperatur reduzieren. Auberginen und Zucchini in eine große Schüssel geben, die angeschwitzten Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und vermischen. Paprika, Aprikosen, Datteln, sämtliche Gewürze, gehackte Kräuter und gehackte Tomaten dazu geben, verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Etwa einen Daumen breit Wasser und 1EL Öl in die Tajine geben und das Gemüse wie eine Pyramide auftürmen. Geschlossen bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten schmoren. Nach 20 Minuten eventuell etwas Wasser nachgießen. 

Die Limette waschen, die Schale dünn abreiben und über die fertige Tajine streuen.

Zubereitung im Ofen: Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Gemüse ebenso zubereiten, in den Topf schichten und zugedeckt ca. 20 - 25 Minuten garen. 

Für den Gurken-Dip

Gurke waschen, halbieren, entkernen, grob raspeln, etwas salzen, damit die Gurke Wasser zieht, 10 Minuten stehen lassen. Den Knoblauch schälen und fein hacken, die Walnusskerne grob hacken. Minze waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Gurke auspressen und mit Quark, Knobi, Minze, Nüssen vermischen. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Limettensaft abschmecken.

DAZU PASST:

Natürlich die feingewürfelte Schale von Salzzitronen - das Rezept findest du bei „Was darf’s denn sein. 

Couscous oder Bulgur - ganz pur, nach Packungsanweisung zubereitet, Aromen sind schon genug vorhanden.

Weinempfehlung:

Guímaro Joven 2017 Guimaro D.O. Ribeira Sacra, Spanien. 40 Jahre alte Reben, Spontangärung, 91 Parker Punkte, 13% Alc.

https://blauwein.de/collections/guimaro/products/guimaro-joven-2017