Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Curry mit Rindfleisch und Tomaten

Curry mit Rindfleisch und Tomaten

  • 25 Minuten + ca. 80 Minuten Garzeit
  • einfach
  • 15

Schieres Rindfleisch schmurgelt gemütlich in einem würzigen Sud, die Tomaten gesellen sich erst die letzten 5 Minuten dazu. Koriander und Limettenabrieb verpassen dem Curry  Frische und Farbe. 

DAS BRAUCHT MAN (für 4 Personen):
800 gRindergulasch, schier
50 gIngwer, bio
1 rote Gemüsezwiebel
1 Knoblauchzehe
600 gTomaten
2 ELTomatenmark
600 mlGemüsebrühe, heiß
1 rote Chili-Schote, frisch
2 ELMadras-Curry
2 ELOlivenöl
2 ELKokosöl, nativ
1-2 TLReis- oder Ahornsirup
1/2 BundKoriander
1 Bio-Limette, Abrieb
Salz
Pfeffer
SO WIRD'S GEMACHT:

Das Rindergulasch trocken tupfen, große Stücke evtl. halbieren. Olivenöl und Madras-Curry in einer Schüssel vermischen und das Fleisch darin wenden. 

Ingwer schälen und fein hacken, Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch schälen, grob zerschneiden, mit etwas Salz bestreuen und mit einer Gabel fein zerdrücken. Chilischote waschen, entkernen und fein hacken.

Das Fleisch in einem Topf bei starker Hitze rundherum anbraten. Ingwer, Chili, Zwiebeln, Tomatenmark und Knoblauch dazugeben, bei mittlerer Hitze weitere 3 Minuten braten. Gemüsebrühe angießen und zugedeckt ca. 80 Minuten schmoren.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, je nach Größe vierteln oder achteln und entkernen. Nach 80 Minuten zum Curry geben und weitere 5 Minuten schmoren. 

Das Curry mit Salz, Pfeffer und Limettenabrieb abschmecken.

DAZU PASST:

Dazu Basmatireis: nicht nur als sogenannte Sättigungsbeilage, sondern auch zum Neutralisieren - falls die Chilischote schärfer ist als gedacht.

Ein scharfes Essen braucht einen guten Sparrings-Partner wie diesen tollen Roten. Der Celler Del Roure, Les Alcusses 2014 Moixent, D.O. Valencia, Spanien. Ein toller Cuvee mit knackigen 14,5% Alc., von Parker mit 92 Punkten bedacht.

https://blauwein.de/collections/celler-del-roure/products/celler-del-roure-les-alcusses-2014