Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Schnittchen mit Rhabarber-Labneh

Schnittchen mit Rhabarber-Labneh

  • 20 Minuten (+evtl. "Labneh-Zeit" 24-48 Stunden)
  • einfach
  • 4

Rhabarber mal anders: die Kombi mit Gurke, Orange und Schwarzkümmel zeigt, was Rhabarber alles kann - nämlich auch orientalisch. Milder Labneh als „Säure-Bremse“ und ein frisch geröstetes Bauernbrot - fertig. Ein schnelles Abendessen, fürs Picknick oder auch - als Meal-Prep - fürs Büro.  Zeit-Not? Labneh lässt sich auch durch Frischkäse, Quark oder vegane Frischcreme ersetzen. 

DAS BRAUCHT MAN (für 4 Personen):
500 ggriechischer Joghurt (10%)
1 Bio-Orange, Saft und Abrieb
2 StangenRhabarber, dünn
2 Frühlingszwiebeln
1 Salatgurke, bio
2-3 ScheibenBauernbrot
1 ELSchwarzkümmelsamen
2 ELHimbeer-Essig
2 ELOlivenöl, nativ
2 TLReis- oder Ahornsirup
Salz
Pfeffer
SO WIRD'S GEMACHT:

Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen und in eine größere Schüssel „hängen“. Joghurt mit Salz verrühren, ins Mulltuch geben und für 24-48 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen. Je länger der Joghurt abtropft, desto fester wird er. Für die Käsekugeln sollte der Joghurt auf jeden Fall 48 Stunden abtropfen. Anschließend den Labneh zu Kugeln formen.

Die Salatgurge längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Rhabarber putzen, waschen und in feine Scheibchen schneiden. Frühlingeszwiebel putzen und in Röllchen schneiden. Die Bio-Orange waschen, die Schale mit dem Zestenreißer abziehen und „würfeln“, Saft auspressen. 

Für das Dressing 6 EL Orangensaft, Himbeeressig, Olivenöl, Reis- oder Ahornsirup, Salz und Pfeffer verquirlen und mit Rhabarber, Gurke, Frühlingszwiebel, Schwarzkümmel und Orangenschale mischen und 10 Minuten durchziehen lassen. 

Bauernbrot im Ofen oder Toaster rösten. Labneh (oder die anderen Varianten) mit der Rhabarbermischung anrichten und mit dem Röstbrot servieren.

Gut zu wissen:

Ich habe hier mein Projekt „Salz-Orangen“ getestet - ist sehr lecker aber zerkleinerte Orangenzesten tun es auch. 

GEHT AUCH MIT:

Frischkäse, Frischcreme oder auch Quark (mind. 20% Fett, sonst wird es zu „sauer“).