Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Fenchelsalat mit Melone

Fenchelsalat mit Melone

  • 25 Minuten
  • einfach
  • 9

Fenchel ist eine tolle Knolle - vielseitig und der typische Anisgeschmack passt bestens zu Wassermelone. Noch ein paar Pinienkerne für den Knack und schon hat man einen erweiterbaren Salat. Erweiterbar? Genau, entweder mit Schafskäse, veganem Hirtenkäse oder Parmaschinken. Und „Grill-Profi“ ist er auch noch: er passt wunderbar zu frisch gegrilltem Geflügel.

DAS BRAUCHT MAN (für 4 Personen):
800 gFenchelknolle
700 gWassermelone, kernarm
3 ELPinienkerne
1/2 BundBasilikum
3 ELOlivenöl, nativ
1 Bio-Zitrone, Abrieb und Saft
2 TLrote Pfefferbeeren nach Belieben
Salz
Pfeffer
SO WIRD'S GEMACHT:

Die Fenchelknollen waschen, putzen (etwas von dem Fenchelgrün beiseite legen), halbieren, Strunk keilförmig herausschneiden und so fein wie möglich hobeln. Basilikum waschen trocken schütteln und hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

Fenchel und Basilikum in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer 3-4 Minuten gründlich kneten. 1 EL Zitronensaft, 1 TL Zitronen-Abrieb und 3 EL Olivenöl zugeben, vermischen und mindestens 20 Minuten ziehen lassen.

Die Wassermelone schälen, in Würfel schneiden und unter den Salat mischen. Den Salat mit Pinienkernen, roten Pfefferbeeren und dem Fenchelgrün bestreuen.

DAZU PASST:

Ein guter Grillmeister (m/w), der diesen leckeren und schnell gemachten Salat mit perfekt gegrilltem „Drumherum“ vervollständigt.