Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Schnelle Dinkel-Baguettes

Schnelle Dinkel-Baguettes

  • 10 Minuten + 70 Minuten Geh- und Backzeit
  • einfach
  • 6

Selbstgebackenes Brot ist irgendwie immer etwas Besonderes. Diese Dinkel-Baguettes haben zusätzlich noch den Charme, dass sie wirklich schnell gemacht sind. Ok, die Gehzeit der Hefe kann man nicht umgehen, aber das „Vorher“ ist ganz schnell erledigt. 

DAS BRAUCHT MAN (für 6-8 Personen):
20 gfrische Hefe
340 gWasser, lauwarm
1/2 TLZucker
550 gDinkelmehl, Type 630
2 TLSalz
1 TLBackmalz
SO WIRD'S GEMACHT:

Hefe mit Zucker in lauwarmen Wasser auflösen, Mehl, Backmalz und Salz  zugeben und verkneten.

 

Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

 

Den Ofen auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Teig auf eine mit Mehl bestäubte Fläche geben, in eine längliche Form bringen, aber nicht mehr kneten und in drei Stücke teilen.

 

Die Teigstücke in sich drehen und etwas in die Länge ziehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit etwas Mehl bestäuben und ca. 25 Minuten backen.

GEHT AUCH MIT:

Backmalz im Bioladen oder gut sortierten Supermarkt zu finden - sorgt für eine Verbesserung der Triebkraft und Teigbeschaffenheit - das Brot wird knuspriger.  Geht zur Not aber auch ohne Backmalz, dann die Baguettes während des Backens mit etwas Wasser besprühen.