Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Spitzkohlsalat "Waldorf-Style"

Spitzkohlsalat "Waldorf-Style"

  • 30 Minuten
  • einfach
  • 1

Grün gehört - nicht nur beim Essen - zu meinen Lieblingsfarben. Und ganz besonders gerne mag ich das helle Grün vom Granny Smith. Um so erstaunlicher ist, dass der Granny Smith - obwohl ich auch noch säuerliche Äpfel bevorzuge - bei uns eher selten zum Einsatz kommt. Wahrscheinlich liegt das daran, dass ich  Food-Facts wie ein „Staubsauger“ aufnehme, und deshalb immer im Hinterkopf habe, dass rotschalige Äpfel deutlich mehr Vitamine und Antioxidantien haben, als eben grüne Äpfel. Aber, genug gefachsimpelt. Für diesen Spitzkohlsalat, ist der hübsche Granny Smith, in jeder Beziehung, ein toller Begleiter - optisch und geschmacklich gibt er alles. Da wollen wir in Sachen Nährwertangaben mal nicht so kleinlich sein.

DAS BRAUCHT MAN (für 4 Personen):
500 gSpitzkohl
1 säuerlicher Apfel, z.B. Granny Smith
30 gPinienkerne
1 Bio-Zitrone, Abrieb und Saft
2 Frühlingszwiebeln
1/2 Bundglatte Petersilie
150 gJoghurt, 3,8% Fett
2 ELSahne-Meerrettich
Salz
Pfeffer
Zucker
SO WIRD'S GEMACHT:

Den Spitzkohl putzen, vierteln, Strunk entfernen und schräg in feine Streifen schneiden. Mit je einer Prise Salz und Zucker einmal kurz durchkneten.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten und beiseite stellen. Von der Zitrone die Schale abreiben und auspressen.

Das Fruchtfleisch vom Apfel in Scheiben vom Kerngehäuse schneiden und in feine Streifen schneiden. Diese sofort mit 1 EL Zitronensaft vermischen, damit die Stifte nicht braun werden. Frühlingszwiebeln putzen und den grünen Teil fein schneiden.

Joghurt, Meerrettich, Frühlingszwiebeln, 1-2 TL Zitronenabrieb und 2 EL Zitronensaft vermischen und mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Zucker abschmecken.

Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken.

In einer großen Schüssel den Spitzkohl mit dem Apfel vermischen, das Dressing unterheben, mit Pinienkernen und Petersilie bestreuen.

GEHT AUCH MIT:

Statt Pinienkerne gehen auch geröstete Mandeln - gestiftelt oder gehobelt. Geröstete Nüsse, ganz besonders Pekannüsse, sind ebenfalls bestens geeignet.

DAZU PASST:

Solo, als Grillsalat, zu Kurzgebratenem oder Brot - der Salat macht alles mit.