Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

/ Was darf's denn sein? / Gemüse-Pasta-Salat

Gemüse-Pasta-Salat

  • 40 Minuten + 1h Durchziehzeit
  • einfach
  • 0

Pasta ist doch einfach ein Alleskönner. Egal zu welcher Jahreszeit, egal ob gekocht, gebacken oder gebraten, egal ob warm oder kalt - Pasta geht immer. Und ist darüber hinaus noch Soulfood und Sattmacher in Personalunion. Bei steigenden Temperaturen gibt es bei uns gern mal einen Pasta-Salat. Dieses leckere Veggie-Modell punktet mit Brokkoli, Gurke, knackig-scharfen Radieschen und Tomaten, einem leichten Joghurt-Dressing mit viel Zitrone. Dazu noch ein paar Kräuter und - on topp - geröstete Mandeln, schon ist das Mittagessen, Abendessen, der Grillsalat, Meal Prep oder Picknick fertig. Mangels Mayonnaise ist er unempfindlich was sonnige Temperaturen oder langes Rumstehen betrifft. Damit der Pasta-Salat schön „smooth“ ist, kippe ich einen beherzten Schluck Sprudelwasser drüber.

DAS BRAUCHT MAN (für 4-6 Personen):
500 gkurze Nudeln, z.B. Casarecce
500 gBrokkoli
10-12 Cherrytomaten
1-2 Mini-Salatgurke
1 BundRadieschen
80 gMandelblätter
1/2 Bundglatte Petersilie
1/2 BundSchnittlauch
1 Bio-Zitrone, Abrieb und Saft
250 gNaturjoghurt (3,5%)
3-4 ELWeißweinessig
3-4 ELOlivenöl, nativ
50-100 mlSprudelwasser
Salz
Pfeffer
Zucker
SO WIRD'S GEMACHT:

Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen, lange kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Brokkoli 3 Minuten in Salzwasser blanchieren, im Eiswasser abschrecken und ebenfalls gut abtropfen lassen.

Radieschen und Cherrytomaten waschen, trocknen und in Scheiben schneiden.

Gurke waschen, die Enden abschneiden, Kerne mit einem Apfelkernausstecher ausstechen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Gurke, Tomate und Radieschen in eine Schüssel geben und leicht salzen.

Für das Dressing den Joghurt mit Essig, 1-2 EL Zitronensaft, 1 EL Abrieb und Öl vermischen. Mit Salz, Zucker und Pfeffer kräftig abschmecken.

Kräuter waschen, trocken schütteln, fein hacken und unter das Dressing heben.

Dressing gründlich mit den Nudeln vermischen, 50-100 ml  Sprudelwasser zugeben,  erneut vermischen und noch einmal abschmecken.

Sämtliches Gemüse unterheben und den Salat zugedeckt für 1 Stündchen durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten und abkühlen lassen.

Den durchgezogenen Pasta-Salat mit Mandeln bestreuen und genießen.

GEHT AUCH MIT:

Wer ein bisschen Schärfe zu schätzen weiß, kann z.B. etwas Rucola oder auch Chili - frisch oder als Gewürz - zugeben.

DAZU PASST:

Je nach Anlass und Tageszeit von Infused Water über Weinschorlen bis hin zum Bierchen - ihr habt die freie Auswahl.